ANZEIGE
Schlägerlimit

14 Schläger und keiner mehr

Auf Golfrunden sind laut Reglement nur maximal 14 Schläger zugelassen. Bei Überschreitung des Limits müssen Regeln befolgt werden und es drohen Strafen.

21. November 2022

Artikel teilen:

Vor über 84 Jahren waren sich die Regelhüter vom Royal and Ancient Golf Club of Saint Andrews (R&A) und von der United States Golf Association“ (USGA) einig: Die Höchstzahl eines Schlägersatzes auf einer Golfrunde sollte ab dem 1. Januar 1938 auf 14 begrenzt werden. Eine Regel, die bis heute gilt und welche bei Zuwiderhandlungen spezielle Konsequenzen für den Verursacher beschreibt. /

Bis heute hat diese Regel, die aufgrund eines Schlägerwuchers in den damaligen Golftaschen eingeführt wurde, ihre Gültigkeit behalten. Diese maximale Anzahl an Schlägern, die einst willkürlich festgelegt wurde, gilt es für jeden Golfer auf einer Runde zu beachten. Ansonsten drohen Strafen, wie es zuletzt im November 2022 Mark Hubbard bei der Houston Open leidvoll erlebt hatte.

Golfschläger (photo by Stokkete / Shutterstock.com)

Schläger aus dem Spiel nehmen

Regel 4.1b formuliert klare Bedingungen für das Schlägerlimit und für Fälle von Regelüberschreitungen. Wenn ein Spieler eine Runde mit weniger als 14 Schlägern beginnt, kann er während des Spiels bis zum Limit auffüllen. Sonderregelungen gelten hierbei beim Ersetzen von gebrochenen Schlägern, die ab 2023 neu geregelt werden. Bei Überschreiten der zugelassenen Höchstzahl muss er den oder die überschüssigen Schläger unverzüglich aus dem Spiel nehmen. Wenn der Spieler mit mehr als 14 Schlägern begonnen hat, kann er oder sie wählen, welchen Schläger er aus dem Spiel nimmt.

Wenn während der Runde überschüssige Schläger hinzugefügt wurden, müssen diese sofort aus dem Spiel genommen werden. Wenn der Spieler einen liegengebliebenen Schläger aufnimmt oder ein Schläger versehentlich ohne sein Wissen in dessen Tasche gelangt, wird dieser nicht zur Schlägeranzahl dazugerechnet. Allerdings darf er nicht verwendet werden.

Golfschläger (photo by Dasha Petrenko Shutterstock.com)

Verstoß unverzüglich melden

Ein von einem anderen Spieler benutzter Schläger darf ebenso wenig benutzt werden. Sollte ein Regelverstoß auffallen, muss der Spieler dies unverzüglich deutlich machen und diesen Schläger umgehend aus dem Spiel nehmen. Dies kann zum Beispiel erfolgen, indem der Spieler "eine eindeutige Handlung vornimmt" wie zum Beispiel den Schläger kopfüber in die Tasche zu stecken, ihn auf den Boden des Golfcarts zu legen oder ihn einer anderen Person zu übergeben.

Wird die Verwendung eines nicht zulässigen Schlägers festgestellt, gibt es eine Strafe von zwei Schlägen. Entweder direkt nach Beenden der gerade gespielten Spielbahn ober bei bereits abgeschlossenem Loch im Nachhinein. Bei Regelverstößen an mehreren zuvor gespielten Bahnen wird die Strafe pro Loch angewandt, an welchem der 15. Schläger benutzt wurde. Ein bewusster Verstoß gegen diese Regel kann wie im Falle von Hubbard hingegen zu einer Disqualifikation führen.

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den JW-Player zu laden!

Wir verwenden den JW-Player, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Service zu, um diese Inhalte anzuzeigen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die Besuchern nicht offengelegt werden, nicht geladen werden. Der Besitzer der Website muss diese mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt zur Liste der verwendeten Technologien hinzuzufügen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Robert M. Frank

Robert M. Frank
Leitender Redakteur

Nach abgeschlossenem Sportwissenschaft-Studium an der TU München ab 2008 als freier Autor/Reporter/Sportjournalist für Online-Portale, Tageszeitungen, Zeitschriften und Agenturen tätig. Der gebürtige Münchner, Jahrgang 1981, stieß 2018 zum Redaktionsteam hinzu und ist seit März 2022 Leitender Redakteur bei myGOLF.de. Golferische Heimat: Gut Rieden in Starnberg

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den ParOne-Player zu laden!

Wir verwenden den ParOne-Player, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Service zu, um diese Inhalte anzuzeigen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die Besuchern nicht offengelegt werden, nicht geladen werden. Der Besitzer der Website muss diese mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt zur Liste der verwendeten Technologien hinzuzufügen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Ähnliche Artikel

ANZEIGE