Training

Griff-Kontrolle mit Ballkorb

Wie Sie einen Ballkorb greifen, so sollten Sie es auch mit dem Schläger machen, rät Master-Pro Peter Koenig.

28. Oktober 2021

Artikel teilen:

Die häufigste Korrektur im Golfunterricht bezieht sich auf die Griffhaltung. Dabei meint Peter Koenig weniger die Position der Hände zueinander. "Die ist sehr individuell und von verschiedenen anderen Komponenten abhängig", sagt der PGA Master Pro und Trackman Master. "Hier geht es mehr darum, wie der Schläger in der Hand liegt. Unabhängig von der Spielstärke finden hier die meisten Korrekturen statt."

Peter Koenig hat eine einfache Übung für Sie, die das richtige Gefühl vermitteln kann, wie der Schläger gehalten werden sollte:

Wenn Sie einen Ballkorb greifen und ihn vom Ballautomaten zu der Stelle tragen, wo Sie Ihre Bälle später schlagen, dann werden Sie den Korb ganz natürlich und automatisch so halten, wie Sie es mit dem Schläger auch machen sollten. Dabei liegen die mittleren Fingerglieder unter dem Griff. Es fühlt sich sehr leicht und locker an. Diese Griffhaltung ermöglicht …

  • … das Winkeln der Hände daumen- und kleinfingerwärts
  • … die Rotation der Arme handflächen- und handrückenwärts
  • … und damit die Rotation des Schlägers im unteren Teil des Schwungs (Release)

"Also, achten Sie bitte das nächste Mal, wenn Sie Bälle holen, wie Sie den Ballkorb halten. Es wird Ihrem Spiel nützen!"

Mehr von Peter Koenig auf seiner Seite: erfolgreich-golfen.de

Sebastian Burow

Sebastian Burow
Freier Redakteur

Ähnliche Artikel